Nach der kurzfristigen Absagen des Spiels in der letzte Woche ist der SVE diese Wochenende wieder im Einsatz. Beim aktuell Zweitplatzierten FC Isny werden die grün-gelben Jungs alles dafür tun um wieder in die Spur zu finden und Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Auch unsere Zweite ist nach zweiwöchiger Pause wieder im Einsatz. Beim FC Isny II will man seinen Lauf fortsetzen und sich weiterhin an der Tabellenspitze festsetzen.
Unsere Damen bestreiten am Sonntag ihr nächstes Heimspiel. Zu Gast sind die Damen des FV Bad Saulgau. Mit einem Dreier können sich unsere Mädels, nach dem Sieg in der letzten Woche, weiter an die vorderen Plätze ran klettern und sich nach unten ein Polster verschaffen.
Sonntag, 25.10.2020
Damen:
11:00 Uhr SV Eglofs(Heimenkirch) - FV Bad Saulgau
Herren:
12:45 Uhr FC Isny II - SV Eglofs II
15:00 Uhr FC Isny I - SV Eglofs I
Bitte beachtet beim zuschauen die vom austragenden Verein kommunizierten Corona-Regeln!!
 

Beim SVE läuft es weiterhin nicht!!

 

Am letzten Sonntag war der SVE zu Gast bei der Reserve der Landesliga Mannschaft des FV Rot-Weiß Weiler. Aufgrund der Witterung musste das Spiel auf dem Kunstrasen in Weiler stattfinden. Der Gastgeber, welche dieses Jahr mit einer guten und jungen Mannschaft die vorderen Plätze angreift, legt zunächst los wie die Feuerwehr und drückt den SVE tief in die eigene Hälfte. Diese Druckphase in den ersten Minuten überstand der SVE jedoch schadlos. Nach ca. einer Viertelstunde hatte man selber die erste hochkarätige Chance, welche Christian Reischmann an den Pfosten setzte. Danach war der SVE besser im Spiel und erarbeitete sich mehr und mehr Feldvorteile. Nach einer halben Stunde konnte der SVE dies in zählbares ummünzen und ging nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite durch Stefan Reutlinger in Führung. Dabei blieb es dann auch bis zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit drehte sich das Geschehen dann wieder und der Gastgeber wurde immer stärker. Der SVE kam kaum noch hinten raus und blieb nach vorne blass. Im Laufe der zweiten Hälfte häuften sich die Großchancen für Rot-Weiß Weiler, welche Selim Reger mehrmals in höchster Not überragend parieren konnte. Nach 77. Minuten war es dann aber soweit und der Gastgeber kam zum Ausgleich. Anschließend versuchte der SVE auch nochmal den Weg nach vorne zu finden und es entwickelte sich wieder offener. Am Ende hatte jedoch wieder der Gastgeber das bessere Ende auf seiner Seite und kam in der 90. Minuten zum, letzlich, Siegtreffer. 

 

FV Rot-Weiß Weiler II - SV Eglofs I 2:1 (0:1)

Tore:

0:1 Stefan Reutlinger (33.)

1:1 Maximilian Rasch (78.)

2:1 Ivan Zgela (90.)

Herber Dämpfer für den SVE!!

Am Sonntag war der SV Neuravensburg zu Gast in der DELPHIN-Arena in Eglofs. Zunächst kam der SVE gut in die Partie und versuchte die Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Doch nach 16 Minuten der erste Dämpfer. Der SV Neuravensburg erhält kurz vor dem Strafraum einen Freistoß und verwandelt diesen sehenswert. Nach dem Rückstand wirkte der SVE nun etwas verunsichert und der Gast wurde stärker und nutzte seine Chance. Nach knapp einer halben Stunde präsentierte der SVE dem Gast eine Chance auf dem Silbertablett und dieser wusste sich zu nutzen. Der SVE bemühte sich nun wieder ins Spiel zu finden, nach vorne wollte bis zur Pause allerdings nicht mehr viel gelingen.
Nach dem Seitenwechsel drückte der SVE nun auf den Anschlusstreffer und kam auch ab und an vor das Tor der Gäste, jedoch ohne etwas zwingendes dabei zu erspielen. Nach 67. Minuten dann der nächste Dämpfer und das 0:3 für den SV Neuravensburg. Der SVE versuchte trotzdem weiter auf das Tor der Gäste zu spielen und gab nicht auf. An diesem Tag wollte jedoch nichts mehr gelingen. Kurz vor Ende des Spiels konnte der Gast noch ein weiteres Tor erzielen und so endete die Partie 0:4.

SV Eglofs - SV Neuravensburg 0:4 (0:2)

Tore:

0:1 Philipp Rief (16.)

0:2 Michael Berle (28.)

0:3 Markus Berle (67.)

0:4 Daniel Deinhart (82.)

 

 

Zweite erringt Heimsieg!!
Am Sonntag hatte unsere Zweite den SV Neuravensburg II zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften versuchten das Spiel an sich zu reißen und kamen auch zu der ein oder anderen Chance. Nach ca. einen halben stunde erhöhte der SVE nochmal den Druck und konnte sich leichte Feldvorteile erarbeiten. In dieser Druckphase konnte der SVE dann auch durch Horst Tschöll in Führung gehen. So wurde dann auch beim Spielstand von 1:0 die Seiten gewechselt.
Nach der Halbzeit zunächst das selbe Bild. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und versuchten ihrerseits ein Tor zu erzielen. Ein Tor wollte jedoch keiner der beiden Mannschaften gelingen. Gegen Ende der Partie versucht der Gast nochmal alles und drängte den SVE etwas zurück. Die Eglofser Defensive hielt jedoch stand und ließ kein Gegentor mehr zu. Somit holte das Team von Coach Manu Stocker die nächsten drei Punkte und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze.

SV Eglofs II - SV Neuravensburg II

Tore:

1:0 Horst Tschöll (35.)

(Quelle: fussball.de)

 

Nach der Niederlage gegen den SV Neuravensburg sinnt der SVE nach Wiedergutmachung. Chance dazu ergibt sich am Sonntag beim Aufsteiger aus Amtzell. Der Gastgeber ist gut in die Saison gestartet und liegt aktuell mit einem Punkt, aber einem Spiel weniger, hinter dem SVE. Das verspricht eine spannende Partie.

Herren:
Sonntag, 27.09.2020:
12:45 Uhr SV Amtzell II - SV Eglofs II
15:00 Uhr SV Amtzell I - SV Eglofs I

Unsere Damen haben spielfrei!

Bitte beachtet beim zuschauen die vom austragenden Verein kommunizierten Corona-Regeln!

Grün-Gelbe Grüße ??⚽

 

 

Damen unterliegen im ersten Heimspiel!

 

Am Sonntag hatten die Damen des SV Eglofs zum zweiten Meisterschaftsspiel der Saison die Damen des TSV Frommern zu Gast, die derzeit den ersten Platz der Landesliga 2 belegen. Die erste Viertelstunde musste die Heimmannschaft erst einmal ins Spiel finden, in der jedoch die eigene Abwehr bereits stark gefordert wurde. Die erste Halbzeit war geprägt von vielen hohen Bällen, die die Gäste stets schneller für sich behaupten konnten und direkt in die Offensive gehen konnten. Die Damen des TSV Frommern machten weiterhin Druck nach vorne, wodurch es ihnen mit schnellen Spielzügen gelang, in der 17., 26. Und 30. Spielminute drei Treffer in Folge zu erzielen und damit mit 0:3 in Führung zu gehen. Die wenigen torgefährlichen Chancen der Damen des SV Eglofs blieben ungenutzt, bis es Elena Kolb ebenfalls in der 30. Spielminute gelang, nach einem Querpass im Sechzehn-Meter-Raum der Gäste, den Rückstand auf 1:3 zu verkürzen. Jedoch ließen die Gäste nicht locker. In der 36. Minute kassierte der SV Eglofs erneut einen Gegentreffer, wodurch es mit dem Zwischenstand von 1:4 schließlich in die Halbzeitpause ging.
In der zweiten Hälfte wurde seitens der Heimmannschaft noch einmal versucht, gegen die dominierende und spielerisch starke Gastmannschaft anzukämpfen. Von den Damen des SV Eglofs konnten nur wenige Gelegenheiten in der gegnerischen Hälfte herausgespielt werden, jedoch blieb der Torerfolg aus. Anders sah es bei den Damen des TSV Frommern aus. Diese fanden in der zweiten Halbzeit erneut gut ins Spiel und suchten immer wieder den Weg zum Tor der Heimmannschaft, wodurch sie mit ihren beiden Treffern in der 65. und ganz zum Schluss in der 90. Spielminute das Spiel eindeutig für sich entscheiden konnten. Demnach trennten sich die beiden Mannschaften mit 1:6.

SV Eglofs(Heimenkirch) - TSV Frommern 1:6 (1:4)

Tore:

0:1 Celine Schwarz (17.)

0:2 Celine Schwarz (26.)

0:3 Lisa Scheuble (30.)

1:3 Elena Kolb (31.)

1:4 Lisa Scheuble (36.)

1:5 Vanessa Deisling (65.)

1:6 Celine Schwarz 90.)