Gleich zu Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde kann der SV Eglofs erfreuliche Neuigkeiten mitteilen. Der sportlichen Leitung ist es gelungen bereits jetzt mit dem kompletten Trainerstab um Florian Kirchmann (Trainer Erste), Michael Schmähl (Co-Trainer Erste), Manuel Stocker (Trainer Zweite) und Florian Nowak (Torwarttrainer) für die nächste Saison zu verlängern. 

 

„Für die sportliche Leitung war es wichtig bereits jetzt die Weichen für die Saison 19/20 zu stellen und frühzeitig ein Zeichen zu setzen. 

Wir wissen wie viel Herzblut und Engagement hinter der Arbeit des gesamten Trainerteams steckt. Deshalb haben wir ganz bewusst frühzeitig den Trainern das Angebot gemacht das Engagement beim SV Eglofs für die Saison 19/20 zu verlängern. Das Angebot wurde auch ohne Zögern vor wenigen Tagen vom kompletten Trainerstab angenommen. Darauf sind wir als SV Eglofs sehr stolz. Es war uns wichtig hiermit zu zeigen das wir, egal was am Ende der Saison für ein Tabellenplatz steht, voll hinter der Arbeit unserer Trainer stehen und eine langfristige Zusammenarbeit anstreben “ sagte der sportlicher Leiter Olli Nowak. 

 

Florian Kirchmann, Trainer der Ersten Mannschaft, zeigte sich ebenfalls begeistert und freut sich schon auf die Fortführung seiner Arbeit in der nächsten Saison. „Durch den Brutalen Rückhalt der gesamten sportlichen Leitung wollten wir ganz früh ein Zeichen setzen und freuen uns die Arbeit über die aktuelle Saison hinaus fortführen zu können. Es macht mir, aber auch dem ganzen Trainerteam, unglaublich viel Spaß mit den grün gelben Jungs zusammenzuarbeiten. Zudem verstehen wir uns im Trainerteam einfach hervorragend – das passt einfach.“ 

 

Somit stellt der SVE schon frühzeitig die Weichen für die neue Saison und kann sich nun mit voller Kraft auf die Rückrunde in der Bezirksliga Bodensee konzentrieren. Mit dem Trainingslager in Tenero von 14. – 16.02. sollen hierbei die Grundlage für eine erfolgreiche Rückrunde gesetzt werden. In der Rückrunde werden die grün gelben Jungs nochmal alles versuchen um den Klassenerhalt noch zu schaffen: „Wir werden alles versuchen und alles reinhauen, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.“ (Oliver Nowak)

 

In diesem Sinne, grün gelbe Grüße

 

 

SVE verliert auch letztes Spiel des Kalenderjahres!!

 

Am für den SV Eglofs letzten Spiel des Kalenderjahres war man zu Gast beim direkten Tabellennachbarn dem SV Baindt. Es entwickelt sich das zu erwartend umkämpfte Kellerduell bei dem der SV Eglofs zu Beginn gut in das Spiel kam, sich jedoch keine klare Torchance in der Anfangsphase erspielen konnte. Mit zunehmender Spieldauer kam der Gastgeber immer besser in die Partie und konnte erste kleinere Torchance für dich verbuchen. Der SV Eglofs versuchte mit allem was er hatte dagegen zu halten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten die Gäste etwas Glück als der SV Baindt nach einem Angriff nur den Pfosten traf. So wurde torlos die Seiten gewechselt.

Nach der Pause kam der Gastgeber aus Baindt besser aus der Kabine und versuchte Druck auf das Eglofser Gehäuse aufzubauen. Nach knapp 10 Minuten in der zweiten Halbzeit konnte der SV Baindt einen Ballverlust im Mittelfeld der Eglofs nutzen und ging mit 1:0 in Führung. Der SVE versuchte nun den Rückstand direkt wieder gerade zu biegen, musste jedoch in 67. Minute das 2:0 hinnehmen. Der SVE rannte nun nochmal an, fand an diesem Tage jedoch kein Mittel um das Gehäuse des SV Baindt ernsthaft in Gefahr zu bringen. So verliert der SV Eglofs auch das letzte Spiel des Jahres 2018. Nun gilt es in der Winterpause die Batterien aufzuladen und in der Rückrunde mit neuem Elan anzugreifen.

 

SV Baindt - SV Eglofs 2:0 (0:0)

Tore:

1:0 Jonathan Dischl (53.)

2:0 Jonathan Dischl (67.)

 

Nichts zu holen für die Zweite in Baindt!

 

Die 2.Mannschaft hatte in ihrem Gastspiel bei der Reserve des SV Baindt’s ebenfalls nicht viel zu bestellen. Durch eigene Fehler und Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft musste das Ersatzgeschwächte Team von Trainer Manuel Stocker eine 6:2 Auswärtsniederlage hinnehmen. Auch für die zweite Mannschaft gilt es nun die Winterpause zu nutzen und in der Rückrunde wieder Vollgas zu geben. Die Tore auf Eglofser Seite schossen Fabian Kolb und Michael Schmähl.

 

SV Baindt II - SV Eglofs II

Tore:

1:0 Tobias Broszeit (22.)

2:0 Tobias Broszeit (30.)

3:0 Pasacl Reich (42.)

3:1 Fabian Kolb (64.)

4:1 Pascal Reich (67.)

5:1 Hussein Khanafer (71.)

5:2 Michael Schmähl (79.)

6:2 Rene Weiß (89.)

 

SVE verliert unglücklich!!!

Am Sonntag war der SV Mochenwangen zu Gast in der DELPHIN-Arena in Eglofs. Von Beginn an war man eigentlich gut im Spiel musst jedoch durch eine Unachtsamkeit das 0:1 in der 8. Minute schlucken. Davon ließ man sich keineswegs beirren und konnte bereits zwei Minuten später per Foulelfmeter durch Marc Kempter ausgleichen. Zehn Minuten später versuchte man jedoch selbst einen Elfmeter und der Gast ging wieder in Führung. Stark aufspielende Eglofser konnte aber auch diesen Rückstand, kurz vor der Halbzeit durch Fabian Meroth, egalisieren. Bei diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt. 
In der zweiten Halbzeit drückt der SVE nun auf die Führung und war die dominante und bessere Mannschaft. Ein Tor wollte jedoch einfach nicht gelingen. Und so kam es, wie es nun mal kommen musste wenn man im Tabellenkeller steckt. Durch eine Einzelleistung eines Stürmers ging des SV Mochenwangen erneut in Führung. Leider konnte der SVE diesesmal nicht mehr zurückschlagen und konnte trotz allem anrennens nicht mehr ausgleichen.

SV Eglofs - SV Mochenwangen 2:3 (2:2) 
Tore:
0:1 Sebastian Marks (8.)
1:1 Marc Kempter (10./FE)
1:2 Patrik Noack (20./FE)
2:2 Fabian Meroth (38.)
2:3 Maximilian Gindele (63.)

Bes. Vork.:
Gelb-Rot: Christoph Kemmler (89.)

 

Zweite zeigt Reaktion!!!
 
Die Zweite zeigt am Sonntag die richtige Reaktion auf die Klatsche der Vorwoche. Von Beginn an versuchte man das Spiel an sich zu reißen und den Gegner unter Druck zu setzen. Es dauerte letztlich bis zur 45. Minute ehe Horst Tschöll das 1:0 markieren konnte. Die Zweite Halbzeit begann dann fahrig und folgerichtig musste man den 1:1 Ausgleich hin nehmen. Unsere Zweite ließ sich davon jedoch nicht schocken und erzielte schon wenig später den erneuten Führungstreffer. Dies ließ man sich nun nicht mehr aus der Hand nehmen und erzielte eine viertel Stunde von Schluss das 3:1, welches die Entscheidung bedeutete.
 
SV Eglofs II - SV Mochenwangen II 3:1 (1:0)
Tore:
1:0 Horst Tschöll (45.)
1:1 Matthias Frorath (57.)
2:1 Christian Hatzelmann (63.)
3:1 Michael Zodel (76.) 
 
 
Damen gewinnen deutlich!!!  
 
Am Sonntag hatten unsere Damen den SV Sulmentingen zu Gast. Die Ausgangslage war klar, mit einem Sieg konnte man am heutigen Gegner in der Tabelle vorbei ziehen. Entsprechend trat die Mannschaft auch von Beginn an auf und hielten das Spiel steht’s unter Kontrolle. Matchwinner des Spiels war Angelina Netzer die alle vier Treffer markierte.
 
SV Eglofs - SV Sulmentingen 4:1 (2:0)
Tore:
1:0 Angelina Netzer (6.)
2:0 Angelina Netzer (25.)
2:1 Lisa Kaiser (54.)
3:1 Angelina Netzer (57.)
4:1 Angelina Netzer (75.)

Samstag, 24.11.2018:

 

12:30 Uhr  SV Baindt II - SV Eglofs II

14:30 Uhr  SV Baindt - SV Eglofs

17:00 Uhr  TSV Sondelfingen (Damen) - SV Eglofs (Damen)

Einladung

 

Wir laden herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins SV Eglofs Abt. Fußball e.V. ein:

 

Freitag, 09.11.2018 um 20:30 Uhr

Vereinsraum SV Eglofs (Turnhalle)

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Bereicht Vorstand

2. Bericht Schriftführer

3. Bericht Kassier

4. Entlastung der Vorstandschaft

5. Verschiedenes

 

Vorstandschaft Förderverein

SV Eglofs Abt. Fußball e.V.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einladung

 

Nach der Versammlung des Fördervereins beginnt die Abteilungsversammlung der Fußballabteilung. Hierzu laden wir ebenfalls recht herzlich ein:

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Bereicht Vorstand

2. Bericht Schriftführer

3. Bericht Jugendleiter

4. Bericht Kassier

5. Entlastung der Abteilungsleitung

6. Verschiedenes

 

Die Abteilungsleitung