Ostermontag, 02.04.2018

 

SV Eglofs - TSB Ravensburg 5:0 (5:0)

Tore:

1:0 Angelina Netzer (6.)
2:0 Jasmin Ferber (33.)
3:0 Carola Walser (38.)
4:0 Angelina Natzer (43.)
5:0 Sabrina Prinz (45.)
 
 
Am Ostermontag starteten die Damen des SV Eglofs in das Nachholspiel gegen den TSB Ravensburg. Für die heimstarken Eglofserinnen war von Beginn an klar, dass bei diesem Spiel die 3 Punkte in Eglofs bleiben müssen. Motiviert starteten die Damen aus Eglofs in die Partie und konnten bereits in der 6.Minute durch Angelina Netzer in Führung gehen. Der SV Eglofs kämpfte um jeden Ball und spielte druckvoll nach vorne. Nach 33. Spielminuten erhöhte Jasmin Ferber mit einem platzierten Schuss zum 2:0. Der Ball lief bei den Eglofserinnen sehr gut und alle waren konzentert bei der Sache. Durch diese saubere Arbeit und durch schöne Spielzüge, vor allem auch über das heute starke Mittelfeld, konnte Eglofs bis zur Halbzeit drei weitere Treffer durch Carola Walser, Angelina Netzer und Sabrina Prinz erzielen. 
Nach der Pause fanden die Damen aus Eglofs nicht mehr ganz so konzentriert ins Spiel und ruhten sich auf dem aktuellen Spielstand aus. Weitere gute Chancen wurden von der Heimmannschaft nicht konsequent genutzt, auf das eigene Tor wurde dennoch nichts zugelassen. 
Durch den Einsatz der beiden B-Juniorinnen Marla Schnetzer und Elena Kolb, welche heute ihren ersten Einsatz bei einem Landesliga-Pflichtspiel hatten, bekam das Spiel nochmals neuen Schwung. Am Spielstand änderte sich nichts mehr und Ravensburg musste sich der starken Mannschaftsleistung der Eglofserinnen mit 5:0 geschlagen geben.