Sonntag, 22.04.2018

 

SV Deuchelried - SV Eglofs 3:0 (2:0)

Tore:

1:0 Martin Walser (18.)

2:0 Florian Hausmann (21.)

3:0 Florian Hausmann (82.)

 

Bei herrlichem Fußballwetter gastierte der SV Eglofs am vergangenen Sonntag beim SV Deuchelried. Zunächst begann die Partie ausgeglichen. Doch im Laufe der ersten Halbzeit kam Deuchelried immer besser ins Spiel und dominierte das Geschehen. Eglofs kam zu keinem Zeitpunkt richtig in die Zweikämpfe und tat sich schwer dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Deuchelried gelang durch einen schnellen Doppelpack in der 18. und 21. Spielminute das 2:0. Dabei blieb es auch bis zur Pause. Eglofs hatte zwar noch zwei gute Chancen auf 2:1 zu verkürzen, man scheiterte jedoch zweimal am gut postierten Torwart der Gastgeber.

Im zweiten Durchgang änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Deuchelried kontrollierte die Partie und stoppte die Eglofser Angriffsversuche meistens noch vor dem eigenen Strafraum. In der 82. Spielminute senkte sich eine Hereingabe der Deuchelrieder aus spitzem Winkel ins lange Eck des Eglofser Tores, was schließlich den Endstand von 3:0 bedeutete. Im Kampf um die vorderen Tabellenplätze eine schmerzhafte Niederlage für den SV Eglofs, auf Grund des starken Gegners aber nicht unverdient.

 

SV Deuchelried II - SV Eglofs II  0:2 (0:1)

Tore:

0:1 Alexander Deiss (42./FE)

0:2 Stefan Reischmann (83.)

 

Die 2.Mannschaft gastierte ebenfalls beim SV Deuchelried und konnte die Partie mit 0:2 für sich entscheiden. Im ersten Abschnitt der Partie sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie bei der der SV Eglofs etwas glücklich mit 0:1 per Foulelfmeter durch Alexander Deiss in Führung ging. In der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nicht viel und Stefan Reischmann konnte einen Konter zum 0:2 Endstand abschließen.

Sonntag, 15.04.2018

 

SV Eglofs - TSV Heimenkirch 3:0 (2:0)

Tore:

1:0 Leon Reichard (9.)

2:0 Pascal Rasch (28.)

3:0 Fabian Meroth (90.)

 

Am vergangenen Sonntag empfing der SV Eglofs den TSV Heimenkirch II in der Delphin-Arena. Dabei gelang den Mannen um das Trainerteam Schmähl/Haas die drei Punkte in Eglofs zu behalten. Im ersten Abschnitt der Partie hatten die Gäste aus Heimenkirch zwar mehr vom Spiel, konnten sich aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Auch einen umstrittenen Elfmeter für die Gäste jagte der ausführende Spieler deutlich über das Tor. Eglofs tat sich weiterhin schwer im Spiel nach vorne, zeigte sich aber durch zwei Konter effektiv und ging durch die Tore von Leon Reichard und Pascal Rasch mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel dann zerfahrener und beide Mannschaften konnten keine nennenswerten Torchancen kreieren. Quasi mit dem Schlusspfiff war es dann Fabian Meroth, der den 3:0 Endstand markierte.

Sonntag, 08.04.2018

 

SV Bärenthal - SV Eglofs 0:7 (0:7)

Tore:

0:1 Tamara Rasch (4.)

0:2 Angelina Netzer (16.)

0:3 Angelina Netzer (27.)

0:4 Jasmin Ferber (34.)

0:5 Carola Walser (63.)

0:6 Sabrina Prinz (72.)

0:7 Jasmin Ferber (77.)

 
 

Zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde reiste die Spielgemeinschaft des SV Eglofs (Heimenkirch) zum Tabellenvorletzten SV Bärenthal. Die Gäste waren auf dem unebenen Naturrasen von Beginn an spielbestimmend und gingen in der vierten Spielminute durch einen platzierten Schuss von Tamara Rasch in Führung. Nach der Führung spielte die Spielgemeinschaft weiter hochkonzentriert und druckvoll nach vorne. So konnte die Führung durch einen Doppelpack von Angelina Netzer und einem Tor von Jasmin Ferber bis zum Seitenwechsel auf 0:4 ausgebaut werden.

In der zweiten Halbzeit spielten die Gäste ruhiger hatten das Spiel aber zu jedem Zeitpunkt im Griff. Nach einem Eckball in der 63. Spielminute reagierte Carola Walser am schnellsten und erzielte das 0:5. Durch weitere schöne Spielzüge konnten die Damen des SV Eglofs (Heimenkirch) die Führung noch weiter ausbauen und das Spiel ungefährdet mit 0:7 für sich entscheiden.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung war dies der dritte Sieg in Serie ohne Gegentor, in der Tabelle konnte die Spielgemeinschaft auf den vierten Tabellenplatz vorrücken und sich weiter von den Abstiegsplätzen distanzieren.

Sonntag, 08.04.2018

 

SV Eglofs - FC Scheidegg  2:0 (1:0)

Tore:

1:0 Pascal Rasch (32.)

2:0 Moritz Multerer (90.)

 

Im Spitzenspiel am vergangenen Sonntag gastierte der FC Scheidegg in der Delfin-Arena. Der SVE kam gut in die Partie und war die gefährlichere Mannschaft. Angeführt von Kapitän Marc Kempter erspielte man sich die ersten Torchancen. Mitte der Halbzeit gelang dann Pascal Rasch, der nach langer Verletzungspause wieder an Bord war, der verdiente Führungstreffer zum 1:0. Bei diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Der FC Scheidegg kam nun besser aus der Kabine und war präsenter in den Zweikämpfen. Trotz ihrer leichten Feldvorteile kamen sie jedoch selten gefährlich vor das Eglofser Gehäuse. Der SVE setzte immer wieder Nadelstiche und kam zu der ein oder anderen Torchance. Fabian Meroth war nach einem solchen Angriff nur per Foul zu stoppen, doch den fälligen Elfmeter wurde vom Scheidegger Keeper pariert. So blieb das Spiel bis zum Schluss spannend. In der Nachspielzeit erzielte Moritz Multerer nach einem schönen Konter das entscheidende Tor zum 2:0 Endstand.

SV Eglofs II - FC Scheidegg II  1:1 (0:0)

Tore:

1:0 Bernhard Ihler (56.)

1:1 Alexander Stadler (90.)

 

Der SVE II musste sich gegen den FC Scheidegg II mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Lange Zeit tat man sich gegen die tiefstehenden Gäste schwer und kam nicht richtig ins Spiel. Nach der torlosen ersten Halbzeit erzielte Bernhard Ihler den erlösenden Treffer zum 1:0 für den SVE. Doch in der Nachspielzeit gelang dem FC Scheidegg II noch der 1:1 Ausgleichstreffer.

Florian Kirchmann, aktuell Trainer 1b beim FC Sulzberg, übernimmt im Sommer die erste Mannschaft des SV Eglofs. Der SVE besetzt damit erfolgreich die, nachdem Ausscheiden des aktuellen Trainerteams Klaus Schmähl und Franz Haas zum Ende der Saison, vakante Trainerposition der Ersten.

Florian Kirchmann, verheiratet und Vater von zwei Töchtern, begann seine Trainerkarriere als Co-Trainer beim FC Isny. Nach drei Jahren zog es ihn zum SV Maierhöfen-Grünenbach und führte dort die zweite Mannschaft in die Kreisliga A. Anschließend übernahm er mit dem TSV Stiefenhofen einen A-Ligisten. Aktuell trainiert Florian Kirchmann die 1b des FC Sulzberg (Österreich) mit dem er aktuell ungeschlagen auf Meisterschaftskurs liegt.

Florian Kirchmann zeigt sich in den Gesprächen äußerst Motiviert, Engagiert und Heiß auf die Aufgabe beim SV Eglofs. Die Vereinsführung ist sich sicher mit Florian Kirchmann den richtigen Trainer gefunden zu haben um den nächsten Schritt in der Entwicklung des Teams zu machen.

Ein großer Dank gilt bereits hier dem aktuellen Trainerteam Klaus Schmähl und Franz Haas für ihre großartige Arbeit die letzten drei Jahre. Vielen Dank ihr Zwei!!