Sonntag, 08.04.2018

 

SV Bärenthal - SV Eglofs 0:7 (0:7)

Tore:

0:1 Tamara Rasch (4.)

0:2 Angelina Netzer (16.)

0:3 Angelina Netzer (27.)

0:4 Jasmin Ferber (34.)

0:5 Carola Walser (63.)

0:6 Sabrina Prinz (72.)

0:7 Jasmin Ferber (77.)

 
 

Zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde reiste die Spielgemeinschaft des SV Eglofs (Heimenkirch) zum Tabellenvorletzten SV Bärenthal. Die Gäste waren auf dem unebenen Naturrasen von Beginn an spielbestimmend und gingen in der vierten Spielminute durch einen platzierten Schuss von Tamara Rasch in Führung. Nach der Führung spielte die Spielgemeinschaft weiter hochkonzentriert und druckvoll nach vorne. So konnte die Führung durch einen Doppelpack von Angelina Netzer und einem Tor von Jasmin Ferber bis zum Seitenwechsel auf 0:4 ausgebaut werden.

In der zweiten Halbzeit spielten die Gäste ruhiger hatten das Spiel aber zu jedem Zeitpunkt im Griff. Nach einem Eckball in der 63. Spielminute reagierte Carola Walser am schnellsten und erzielte das 0:5. Durch weitere schöne Spielzüge konnten die Damen des SV Eglofs (Heimenkirch) die Führung noch weiter ausbauen und das Spiel ungefährdet mit 0:7 für sich entscheiden.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung war dies der dritte Sieg in Serie ohne Gegentor, in der Tabelle konnte die Spielgemeinschaft auf den vierten Tabellenplatz vorrücken und sich weiter von den Abstiegsplätzen distanzieren.

Florian Kirchmann, aktuell Trainer 1b beim FC Sulzberg, übernimmt im Sommer die erste Mannschaft des SV Eglofs. Der SVE besetzt damit erfolgreich die, nachdem Ausscheiden des aktuellen Trainerteams Klaus Schmähl und Franz Haas zum Ende der Saison, vakante Trainerposition der Ersten.

Florian Kirchmann, verheiratet und Vater von zwei Töchtern, begann seine Trainerkarriere als Co-Trainer beim FC Isny. Nach drei Jahren zog es ihn zum SV Maierhöfen-Grünenbach und führte dort die zweite Mannschaft in die Kreisliga A. Anschließend übernahm er mit dem TSV Stiefenhofen einen A-Ligisten. Aktuell trainiert Florian Kirchmann die 1b des FC Sulzberg (Österreich) mit dem er aktuell ungeschlagen auf Meisterschaftskurs liegt.

Florian Kirchmann zeigt sich in den Gesprächen äußerst Motiviert, Engagiert und Heiß auf die Aufgabe beim SV Eglofs. Die Vereinsführung ist sich sicher mit Florian Kirchmann den richtigen Trainer gefunden zu haben um den nächsten Schritt in der Entwicklung des Teams zu machen.

Ein großer Dank gilt bereits hier dem aktuellen Trainerteam Klaus Schmähl und Franz Haas für ihre großartige Arbeit die letzten drei Jahre. Vielen Dank ihr Zwei!!

 

Ostermontag, 02.04.2018

 

SV Eglofs - TSB Ravensburg 5:0 (5:0)

Tore:

1:0 Angelina Netzer (6.)
2:0 Jasmin Ferber (33.)
3:0 Carola Walser (38.)
4:0 Angelina Natzer (43.)
5:0 Sabrina Prinz (45.)
 
 
Am Ostermontag starteten die Damen des SV Eglofs in das Nachholspiel gegen den TSB Ravensburg. Für die heimstarken Eglofserinnen war von Beginn an klar, dass bei diesem Spiel die 3 Punkte in Eglofs bleiben müssen. Motiviert starteten die Damen aus Eglofs in die Partie und konnten bereits in der 6.Minute durch Angelina Netzer in Führung gehen. Der SV Eglofs kämpfte um jeden Ball und spielte druckvoll nach vorne. Nach 33. Spielminuten erhöhte Jasmin Ferber mit einem platzierten Schuss zum 2:0. Der Ball lief bei den Eglofserinnen sehr gut und alle waren konzentert bei der Sache. Durch diese saubere Arbeit und durch schöne Spielzüge, vor allem auch über das heute starke Mittelfeld, konnte Eglofs bis zur Halbzeit drei weitere Treffer durch Carola Walser, Angelina Netzer und Sabrina Prinz erzielen. 
Nach der Pause fanden die Damen aus Eglofs nicht mehr ganz so konzentriert ins Spiel und ruhten sich auf dem aktuellen Spielstand aus. Weitere gute Chancen wurden von der Heimmannschaft nicht konsequent genutzt, auf das eigene Tor wurde dennoch nichts zugelassen. 
Durch den Einsatz der beiden B-Juniorinnen Marla Schnetzer und Elena Kolb, welche heute ihren ersten Einsatz bei einem Landesliga-Pflichtspiel hatten, bekam das Spiel nochmals neuen Schwung. Am Spielstand änderte sich nichts mehr und Ravensburg musste sich der starken Mannschaftsleistung der Eglofserinnen mit 5:0 geschlagen geben. 

Ostermontag, 02.04.2018

 

SV Neuravensburg - SV Eglofs  1:2(0:1)

Tore:

0:1 Leon Reichard (11.)
1:1 Daniel Stollberg (72.)
1:2 Dominik Briegel (88.)

 

Am Ostermontag gastierte der SV Eglofs beim Tabellennachbarn SV Neuravensburg auf dem Wangener Kunstrasen. Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Kreisliga A Partie. Eglofs war in der ersten Hälfte tonangebend und hatte mehr Spielanteile. In der 18. Spielminute reagierte Leon Reichard am schnellsten und erzielte nach Vorarbeit von Fabian Meroth den 0:1 Führungstreffer. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Halbzeit.

 

Im zweiten Durchgang entwickelte sich nun ein Spiel auf Augenhöhe. Eglofs konnte aber nicht mehr so richtig an die Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen und so wurden die Gastgeber jetzt stärker. In der 75. Spielminute konnte Selim Reger zunächst mit einem sensationellen Reflex ein Tor des Gegners verhindern, musste sich dann aber beim Nachschuss geschlagen geben, womit den Neuravensburgern der 1:1 Ausgleich gelang.  Als gegen Ende des Spiels die Zuschauer sich bereits auf ein leistungsgerechtes 1:1 Unentschieden einstellten, war es Abwehrspezialist Dominik Briegel, der nach einem Freistoß aus dem Halbfeld in bester Stürmermanier das vom Eglofser Anhang viel  umjubelte 1:2 Siegtor erzielte.

 

 

SV Neuravensburg II - SV Eglofs II  0:1 (0:1)

Tore:

0:1 Daniel Schele (4.)

 

Die 2.Mannschaft gewann das Verfolgerduell beim SV Neuravensburg II mit 0:1. In einem spannenden Spiel schenkten sich beide Mannschaften nicht viel. Das Team um Trainer Manuel Stocker stand hinten sehr gut und ließ vor dem eigenen Tor so gut wie nichts anbrennen. So bedeutete das bereits in der vierten Spielminute erzielte Tor durch Daniel Schele den verdienten Sieg.

Samstag, 31.03.2018

 

 

SV Amtzell II - SV Eglofs II 0:5 (0:1)


Tore:
0:1 Daniel Schele (25.)
0:2 Christian Hatzelmann (50.)
0:3 Thomas Pauler (78.)
0:4 Horst Tschöll (83.)
0:5 Horst Tschöll (87.)

 

Bereits am Samstag musste der SV Eglofs II beim Nachholspiel in Amtzell antreten. Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern aus Amtzell. Eglofs ging jedoch nach einem Abwehrfehler der Amtzeller überraschend mit 0:1 durch Daniel Schele in Führung und war von nun an besser im Spiel. In der zweiten Halbzeit brachen die Gastgeber dann völlig ein und Eglofs konnte das Spiel mit 0:5 für sich entscheiden.

 

Die weiteren Torschützen des SV Eglofs waren: Christian Hatzelmann, Thomas Pauler und Horst Tschöll mit einem Doppelpack.