Erste mit Remis gegen Argental!!

 

Am Sonntag bat der SVE die SG Argental zum ersten Heimspiel der Rückrunde.
Der SVE spielte in der ersten Halbzeit stark auf und hatte das Spiel zu jeder Zeit im Griff. Folgerichtig ging man nach 41. Minuten mit 1:0 in Führung. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt. 
In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gestaltet der SVE das Geschehen ähnlich dominant, verpasst es aber den zweiten Treffer nachzulegen. Nach knapp 60 Minuten wurde der Gast aus Argental immer stärker und übernahm die Kontrolle über das Spiel. Der SVE schaffte es nun kaum noch für Entlastung zu Sorgen und musste nach 75. Minuten den Ausgleich durch ein dirketes Freistoßtor hinnehmen. Nach dem Ausgleichstreffer ging es nun hin und her. Beide Mannschaft versuchten das Spiel noch für sich zu entscheiden. Es wollte jedoch kein Treffer mehr gelingen und trennte man sich 1:1-Unentschieden.

 

SV Eglofs - SG Argental 1:1 (1:0)
Tore:
1:0 Leon Reichard (41.)
1:1 Florian Hirscher (75.)

 

 

Zweite startet erfolgreich in die Rückrunde!!

 

Am Sonntag hatte unsere Zweite die Reserve der SG Argental zu Gast. Man kam gut in das Spiel und führt bereits nach einer viertel Stunde mit 2:0. Anschließend ließ man es etwas lockerer angehen und holte den Gegner so unnötig zurück ins Spiel. So ging man mit einer knappen 3:2 Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit ließ man dann nicht mehr viel anbrennen und Christian Hatzelmann besorgt, mit seinem dritten Tor des Tages, nach gut einer Stunde Spielzeit den 4:2 Endstand.

 

SV Eglofs II - SG Argental II 4:2 (3:2)
Tore:
1:0 Fabian Kolb (7.)
2:0 Christian Hatzelmann (13.)
2:1 Maximilian Schellhaase (25.)
3:1 Christian Hatzelmann (40.)
3:2 Michael Siegle (45.)
4:2 Christian Hatzelmann (61.)

Sonntag, 17.03.2019

 

Herren:

13:00 Uhr SV Eglofs II - SG Argental II

15:00 Uhr SV Eglofs - SG Argental

 

Damen:

15:00 Uhr SV Eglofs(Heimenkirch) - SV Granheim in Heimenkirch 

 

 

Die Wintervorbereitung 2019 geht für den SVE dem Ende entgegen. Endlich geht es wieder in die heiße Phase. Am Samstag startet der SVE in die Rückrunde um an der Mission Klassenerhalt in Angriff zu nehmen.

Gleich zu Beginn wartet mit dem SV Beuren e.V. ein echter Kracher auf die Grün-Gelben Jungs. Der SV Beuren wird nach dem verpatzt Rückrundenstart gegen den SV Baindt alles daran setzen vor heimischer Kulisse wieder in die Erfolgsspur zu finden.

Der SVE wird ebenfalls alles versuchen um erfolgreich in die Rückrunde zu starten und das große Ziel Klassenerhalt doch noch zu erreichen.

In den vergangen 5 Wochen konnte der SVE eine Vorbereitung unter optimalen Bedingungen abhalten. Von Training auf dem optimal präparierten und Schneefrei Kunstrasen über das das Trainingslager in Tenero am Lago Maggiore bis hin zu Kraftzirkeln mit Boxer Thomas Sabautzki. Das Trainergespann um Cheftrainer Flo Kirchmann hat unsere Grün-Gelben Jungs fit gemacht für die Rückrunde.

Nun gilt es sich am Samstag den Lohn für die harte Arbeit der vergangen 5 Wochen zu holen und direkt mit etwas zählbarem aus Beuren zurück zu kommen.

 

Gespielt wird am Samstag, den 09.03.2019 um 15:15 Uhr auf dem Kunstrasen in Isny.

 

Anschließend trifft die Zweite in einem Testspiel auf den SV Beuren II und komplettiert somit den grün-gelben Fußballsamstag. Anpfiff ist hier um 17:30 Uhr. Ebenfalls in Isny auf dem Kunstrasen.

 

Bis dahin grün-gelbe Grüße

SVE erkämpft sich Punkt beim SV Beuren!!

 

Im ersten Spiel der Rückrunde gastierte der SV Eglofs beim Tabellenzweiten SV Beuren. Aufgrund der Witterungsverhältnisse fand das Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Isny statt. Auf dem kleinen Platz entwickelte sich von Anfang an ein sehr kampfbetontes Spiel bei dem Zweikampf auf Zweikampf folgte. Der SV Eglofs stand in der Defensive kompakt und ließ die Beurener nicht wirklich ins Spiel kommen. In der 23. Spielminute fanden die Hausherren dann aber das erste Mal eine Lücke in der Eglofser Abwehr, konnten jedoch diese Großchance nicht im Eglofser Gehäuse unterbringen. Mit einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden ging es dann in die Halbzeitpause. In der 66. Spielminute kreierte Philipp Gumboldt die beste Eglofser Chance, indem er einen gekonnt getretenen Freistoß an die Latte setzte. Das Spiel wurde nun immer intensiver und der SV Beuren erhöhte den Druck aufs Eglofser Tor. Zahlreiche Freistöße aus dem Halbfeld kamen immer wieder gefährlich vor das Eglofser Tor. Einer dieser Beurener Freistöße führte dann auch zum vermeintlichen 1:0 Führungstreffer, welcher aber aufgrund einer Abseitsstellung des Torschützen vom Unparteiischen nicht gegeben wurde. Danach ging es in eine packende Schlussphase. Eglofs musste nun den ein oder anderen gefährlichen Standard des SV Beuren über sich ergehen lassen. Nachdem auch ein indirekter Freistoß innerhalb des Strafraums gut überstanden wurde, kam schließlich der erlösende Abpfiff des Schiedsrichters.

 

SV Beuren - SV Eglofs 0:0 (0:0)

 

Gleich zu Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde kann der SV Eglofs erfreuliche Neuigkeiten mitteilen. Der sportlichen Leitung ist es gelungen bereits jetzt mit dem kompletten Trainerstab um Florian Kirchmann (Trainer Erste), Michael Schmähl (Co-Trainer Erste), Manuel Stocker (Trainer Zweite) und Florian Nowak (Torwarttrainer) für die nächste Saison zu verlängern. 

 

„Für die sportliche Leitung war es wichtig bereits jetzt die Weichen für die Saison 19/20 zu stellen und frühzeitig ein Zeichen zu setzen. 

Wir wissen wie viel Herzblut und Engagement hinter der Arbeit des gesamten Trainerteams steckt. Deshalb haben wir ganz bewusst frühzeitig den Trainern das Angebot gemacht das Engagement beim SV Eglofs für die Saison 19/20 zu verlängern. Das Angebot wurde auch ohne Zögern vor wenigen Tagen vom kompletten Trainerstab angenommen. Darauf sind wir als SV Eglofs sehr stolz. Es war uns wichtig hiermit zu zeigen das wir, egal was am Ende der Saison für ein Tabellenplatz steht, voll hinter der Arbeit unserer Trainer stehen und eine langfristige Zusammenarbeit anstreben “ sagte der sportlicher Leiter Olli Nowak. 

 

Florian Kirchmann, Trainer der Ersten Mannschaft, zeigte sich ebenfalls begeistert und freut sich schon auf die Fortführung seiner Arbeit in der nächsten Saison. „Durch den Brutalen Rückhalt der gesamten sportlichen Leitung wollten wir ganz früh ein Zeichen setzen und freuen uns die Arbeit über die aktuelle Saison hinaus fortführen zu können. Es macht mir, aber auch dem ganzen Trainerteam, unglaublich viel Spaß mit den grün gelben Jungs zusammenzuarbeiten. Zudem verstehen wir uns im Trainerteam einfach hervorragend – das passt einfach.“ 

 

Somit stellt der SVE schon frühzeitig die Weichen für die neue Saison und kann sich nun mit voller Kraft auf die Rückrunde in der Bezirksliga Bodensee konzentrieren. Mit dem Trainingslager in Tenero von 14. – 16.02. sollen hierbei die Grundlage für eine erfolgreiche Rückrunde gesetzt werden. In der Rückrunde werden die grün gelben Jungs nochmal alles versuchen um den Klassenerhalt noch zu schaffen: „Wir werden alles versuchen und alles reinhauen, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.“ (Oliver Nowak)

 

In diesem Sinne, grün gelbe Grüße